Juni

 

Sonntag 2.6.2024, 10:00 Uhr

„Insektenführung für Neugierige“

 

Am 2.Juni gibt es Gelegenheit diese lebenden Schmuckstücke zu entdecken und kennenzulernen. Vielleicht findet jeder sein persönliches Lieblingsinsekt beim Umherstreifen in der Stadtnatur Wiesbadens. Wer hat, bringt Lupe und oder Handykamera mit. Bestimmungshilfen werden gestellt
Dauer: ca. 2 Stunden

Treffpunkt: Europaviertel Wiesbaden, Am Kreisel Ecke Homburger Straße/Holzstraße.

Bei Regenwetter fällt der Termin aus.
Leitung: Cornelia Beckert

 

 

Sonntag, 2. Juni, 17-18:30 Uhr

"Naturverbundenheit erfahren - mit Franz von Assisi"
Natur und Glaube: das passt wunderbar zusammen. Davon sind viele Menschen überzeugt, und zwar nicht erst seit gestern. Für viele spirituelle Traditionen auf der ganzen Welt ist die Verbundenheit mit der Natur ein zentrales Element. Auch für Christinnen und Christen wird dieses Thema immer dringlicher angesichts des Klimawandels und der zunehmenden Entfremdung der Menschen von ihrer Umwelt. Die Schöpfungsspiritualität, also das Gefühl des Eingebundenseins in alles Geschaffene, hat eine lange christliche Tradition. Der Heilige, der am meisten mit der Natur in Verbindung gebracht wird, ist Franziskus von Assisi. Seine Texte regen dazu an, die Natur und ihre Erscheinungen nicht bloß als „Bühne“ für uns Menschen zu begreifen, sondern als „Brüder und Schwestern“. Bei einer naturkundlichen Führung vom Schloss Freudenberg zur Schönstattkapelle laden Anke Jarzina, Pastoralreferentin in der katholischen Pfarrei St. Peter und Paul Wiesbaden und Peter Siersleben, der Vorsitzende des NABU Wiesbaden, dazu ein, einerseits auf die Natur und andererseits auf Franz von Assisi zu hören – und beides in Einklang miteinander zu bringen.
Ort: Vom Schloss Freudenberg Eingangstor zur Schönstattkapelle

Erreichbar mit ESWE-Linien 23 und 24 bis „Märchenland“

Hinweise: Bitte dem Wetter entsprechend kleiden

 

Dienstag, 04.06.2024 ab 19 Uhr 

jeden 1. Dienstag Monatstreff : bei JohnaGold in der Alcide-de-Gasperi-Str. 5 in Wiesbaden. Interessierte sind herzlich willkommen.

 

 

Sonntag 9.6.2024, 10:00 Uhr

„Augen auf, Lupe raus und Stift gezückt!“

Der NABU Insektensommer 2024 steht nun schon zum siebten Mal vor der Tür. Vom 31. Mai. bis 9. Juni und vom 2.bis 11. August heißt es die Sechsbeiner zählen und beobachten. Groß und Klein sind aufgerufen, eine Stunde an einem schönen Platz mit Blick in die Natur wichtige Daten für die Artenvielfalt bei diesem Citizen Sience Projekt zu sammeln. Zählhilfen und andere Unterlagen werden gestellt. Dieser Termin ist auch für Interessierte ohne Vorkenntnisse geeignet.

Treffpunkt: Europaviertel Wiesbaden, Am Kreisel Ecke Homburger Straße/Holzstraße.

 

Um Anmeldung wird gebeten. Bei Regenwetter fällt der Termin aus.
Leitung: Cornelia Beckert, insekten@nabu-wiesbaden.de

 

Sonntag 30.6.2024, 13-18:00 Uhr

heißt es wieder “Superblock im Rheingauviertel”. Wir sind mit einem Stand dabei und haben viel Informationsmaterial dabei. Unser Stand mit der Nummer 8 ist in der Marcobrunnerstr. / Kreuzung Rauenthalerstr. https://www.rheingauviertel.org/

 

August

  

Sonntag 4.8.2024, 10:00 Uhr

„Augen auf, Lupe raus und Stift gezückt!“

Zweiter gemeinsamer Insekten-Zähltermin.

Treffpunkt: Europaviertel Wiesbaden, Am Kreisel Ecke Homburger Straße/Holzstraße.

 

Um Anmeldung wird gebeten. Bei Regenwetter fällt der Termin aus.
Leitung: Cornelia Beckert,
insekten@nabu-wiesbaden.de

 

Dienstag, 06.08.2024 ab 19 Uhr 

jeden 1. Dienstag Monatstreff : Schoppenhof, Sedanplatz 9, 65183 Wiesbaden 
Interessierte sind herzlich willkommen.

 

 

September

 

Dienstag, 03.09.2024 ab 19 Uhr 

 

jeden 1. Dienstag Monatstreff : bei JohnaGold in der Alcide-de-Gasperi-Str. 5 in Wiesbaden. Interessierte sind herzlich willkommen.

 

Sonntag 15.09.2024, ab 15:30 Uhr

Sie finden uns auf den “Kulturtage Frauenstein”. Nähere Informationen folgen! https://initiative-frauenstein.de/startseite/kulturtage-frauenstein/

 

Samstag (28.09.) und Sonntag 29.9.2024, 10-18:00 Uhr

sind wir auf dem Erntedankfest am Warmen Damm in Wiesbaden mit einem Informationsstand vertreten. Es können Nistkästen für Vögel erworben und auch vor Ort zusammengebaut werden.

 


Bildergalerie


Fotos von W. Häuser, C. Beckert, R. Pietsch, S. Tittmann